> Zurück

Ausbildung zum Dekontaminationsspezialisten

Könitzer Andrea 02.05.2019

Im April wurden an vier Tagen 55 Personen aus den Bereichen, Spitalärzte, Samariter, Zivilschutz und "technischer Dienst Spital Frauenfeld" zu Dekontaminationsspezialisten ausgebildet. Davon waren drei Aadorfer Samariterinnen dabei.

Als Eintrittsticket zum Kurs mussten sich die Teilnehmer in einem sechs stündigen E-Learning  des Bundes die Theorie erlernen.

Am Kurstag erklärte Michel Hefti, vom Koordinierten Danitätsdienst der Schweizer Armee, bei welchen Möglichkeiten eine Dekontaminationsstelle eingerichtet werden muss.

"Learning by doing" hiess es dann. Und so fand der paraktische Teil in den Garagen des Rettungsdienstes statt. Im Ernstfall wird auch am selben Ort die Dekostelle eingerichtet.

Gar nicht so einfach, den Anzug anzuziehen... Wann kommt der Filter drauf? Und warm wirds....Laut ist es im Anzug...Lustig wars auf jeden Fall :-)

Nach dem Mittagessen galt es das ganze mit Figuranten "durchzuspielen".